Auf den Wunschzettel Path

Sideboard 'Paris'


Sideboard 'Paris'


Beim Klang von 'Paris' werde ich ja sofort hellhörig. Da kann man mich schneller hinter dem Ofen hervorlocken als mit einem grossen Stückchen Speck. Sinnigerweise erinnert mich das gleichnamige Regal von 'Classicon' denn auch an eine einfahrende Metro. Nur dass es beim Möbel Gottseidank eleganter zur Sache geht.

Das Regal Paris lässt dir ganz viele Möglichkeiten: Weil die Regalböden durch Steckelemente miteinander verbunden sind, die weder verschraubt noch dauerhaft fixiert werden, kann das Regal mit wenigen Handgriffen immer wieder neu gruppiert werden. Dank des ungewöhnlichen Designs hat 'Paris' keine Rückseite, sondern nur Vorderseiten und kann so auch mitten im Raum als Raumteiler stehen.

Ersonnen wurde das schöne Möbel übrigens nicht in der französischen Hauptstadt, sondern in der englischen, und zwar vom Londoner Designteam Edward Barber & Jay Osgerby.

In dieser Variante sind die Regalböden aus lackiertem MDF und in und in drei verschiedenen Grössen und Farbvarianten erhältlich.

Lowboard
  
Sideboard
 (CHF +1300)
Highboard
 (CHF +2430)
Grauweiss mit weissen Stahlelementen
  
Tiefschwarz mit schwarzen Stahlelementen
 (CHF +170)
Grauweiss mit Stahlelementen in Schwarz und Weiss
 (CHF +170)
Stückgut
4 - 6 Wochen

Beim Klang von 'Paris' werde ich ja sofort hellhörig. Da kann man mich schneller hinter dem Ofen hervorlocken als mit einem grossen Stückchen Speck. Sinnigerweise erinnert mich das gleichnamige Regal von 'Classicon' denn auch an eine einfahrende Metro. Nur dass es beim Möbel Gottseidank eleganter zur Sache geht.

Das Regal Paris lässt dir ganz viele Möglichkeiten: Weil die Regalböden durch Steckelemente miteinander verbunden sind, die weder verschraubt noch dauerhaft fixiert werden, kann das Regal mit wenigen Handgriffen immer wieder neu gruppiert werden. Dank des ungewöhnlichen Designs hat 'Paris' keine Rückseite, sondern nur Vorderseiten und kann so auch mitten im Raum als Raumteiler stehen.

Ersonnen wurde das schöne Möbel übrigens nicht in der französischen Hauptstadt, sondern in der englischen, und zwar vom Londoner Designteam Edward Barber & Jay Osgerby.

In dieser Variante sind die Regalböden aus lackiertem MDF und in und in drei verschiedenen Grössen und Farbvarianten erhältlich.

Label
Design
Barber Osgerby
Material
MDF lackiert / Stahlelemente pulverlackiert
Masse
H: 33, 75 oder 111 cm / B: 200 cm / T: 35 cm
Hinweis
Stahlelemente untereinander austauschbar / Möbelfüße mit Feinausrichtung
Design/ Made in
Deutschland
Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Diese helfen uns, das Angebot zu verbessern. Learn more